Dienstag, 1. April 2014

Ich und meine public relations

Das ist ein riesengroßes weites Feld, das ich betreten habe. Ein Schritt nach dem anderen arbeite ich mich durch die vielfachen Möglichkeiten der Autoren, auf sich aufmerksam zu machen. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick:

Impress-Carlsen Verlag bietet seinen Autoren eine eigene Seite mit Autorenprofil, Blog,,einer fan-lounge, in der man fan missions starten kann und vieles mehr.

Lovelybooks, eine Plattform im Internet für Leser und Autoren, auf der man als Autor ebenfalls eine eigene Seite mit Profil erhält, Leserunden oder Gewinnspiele veranstalten, mit Fans über seine Bücher diskutieren oder selbst Bücher rezensieren kann, die man gerade liest.

Eine wahrlich zeitraubende Form der Werbung, aber sie kann auch Freude bereiten. Wenn man zum Beispiel plötzlich die Anfrage eines Fans erhält, bevor das Buch überhaupt erschienen ist. Oder wenn man sich ein eigenes Gewinnspiel ausdenken kann und sich schon im Vorfeld auf die Ideen der Leser freut.

Es lohnt sich also, mal vorbeizuschauen, auf die eine oder andere Seite!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen